Helm

Geschichte

Die Frankfurt Volunteers haben erst eine kurze Geschichte, aber einen berühmten Namen. Die Tennesse Volunteers sind eins der besseren Colleges in den USA. Sie sind benannt nach einem Freiwilligen-Regiment aus den Zeiten der Befreiungskriege.

Auch Footballteams, insbesondere in den unteren Ligen, bestehen aus Freiwilligen, die viel Zeit und Einsatz für den Football opfern. So war es auch bei den Eppstein Dukes im Jahre 1994. Die Lage war ernst, aber nicht hoffnungslos. Die Unterstützung durch den Hauptverein war eher schlecht, die Trainingsbedingungen eine Katastrophe. Und doch es fanden sich immer wieder Freiwillige zusammen, um diese Situation durchzustehen. Änderungen mußten herbei. Eine Idee war der Umzug verbunden mit einem neuen Namen.

Meine Vorschlag: TAUNUS VOLUNTEERS. Die Freiwilligen aus den Bergen. Voller Stolz und  Mut die Ehre einer ganzen Region verteidigend. Ein kleiner Haufen zwar, immer tapfer nach vorne schauend und niemals aufgebend.

Die Eppstein Dukes zogen Ende 1995 nach Frankfurt waren dort unter dem Namen Frankfurt West Wildcats bekannt, bevor sie zu den Frankfurt Ravens fusionierten.

Als ich 1997 die Möglichkeit bekam, General Manager eines WFFL-Teams zu werden, konnte ich den Traum von den Volunteers wahr machen. Das Team bekam den Namen

FRANKFURT VOLUNTEERS

Let's go VOLS!